Unterputzsystem SP-E

Kategorie:

Beschreibung

Wenn ein nicht sichtbarer Kasten ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Rollladensystems ist, sind die Unterputzsysteme SP und SP-E am besten geeignet.

Bei diesen Rollläden ist der Kasten verbaut und die Stirnfläche des Kastens dient gleichzeitig als Untergrund für beliebiges Oberflächenmaterial (z. B. Putz, Klinker, usw.). Die Rollladenelemente erfordern keinen Eingriff in die Konstruktion der Fenster, Türen oder des Fenstersturzes. Somit wird die Dichtigkeit des Gebäudes nicht verletzt. Sie stellen eine zusätzliche Wärmedämmung dar und verbessern somit die Energiebilanz des Gebäudes.

Der Einsatz in bereits bestehenden Gebäuden ist nach der Durchführung der erforderlichen Änderungen im Bereich des Sturzes nach Konsultation mit einem Architekten möglich.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Kästen SP/165 und SP-E/165 der Unterputzsysteme SP und SP-E vom Passive House Institute Darmstadt das Zertifikat für Passivhauskomponenten erhalten haben. Das Passive House Institute Darmstadt hat das Zertifikat für Kästen 165 der Unterputzsysteme SP und SP-E vergeben, wodurch das System und die Montage als Lösung für Passivhäuser bestätigt wurde.

Die entsprechende Montageweise ermöglicht die Verwendung jedes Fensters, das vom PHI empfohlen wird, also eines solchen, dessen Wärmeübergangskoeffizient des Fensters UW 0,80 W/(m²K) nicht überschreitet, und der Koeffizient der Scheibe Ug den Wert 0,70 W/(m²K

Das ist die erste so universelle Lösung für Jalousien, die unter Putz verlegt werden, in der Datenbank der Passivbaukomponenten von PHI sowie das erste Zertifikat für eine polnische Firma in dieser Produktgruppe.

Konstruktion
Die Rollladenprofile und die Kästen werden aus qualitativ hochwertigen Aluminiumblechen hergestellt, die sich durch erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Anrieb und Wetterbedingungen auszeichnen. Dieses Aluminiumblech wird zweischichtig im PUR-PA System beschichtet. Dank der Schaum, der das Innere der Profile füllt, sind diese eine gute akustische und thermische Isolierung. Der eingebaute Rollladenkasten bildet mit der Fassade ein integriertes Gebäudeelement. Die Stirn des Rollladenkastens stellt gleichzeitig den Untergrund für beliebiges Ausbaumaterial (z.B. Putz oder Klinker) dar, wodurch der Rollladenkasten auf der Gebäudefassade unsichtbar ist. Die Elemente des Systems SP-E, die sich unter dem Putz befinden, greifen in die Fenster-, Tür- und Sturzkonstruktion nicht ein und haben damit keinen negativen Einfluss auf die Energiebilanz des Gebäudes.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Unterputzsystem SP-E“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert